Der Chihuahua
Der Mops
Der Prager Rattler
Der Yorkshire-Terrier
Der Malteser

Willkommen bei Will´s Hundehaus

Zur Zeit umwerfende, entzückende, und bildhübsche Welpen zu vergeben!

 

Zwerghunde, Schoßhunde und Kleinhunde *Welpen* ganz groß!

Bei uns bekommen Sie Welpen aus erfahrener familiärer EIGENZUCHT ZU FAIREN PREISEN von verschiedenen Rassehunden und gewollten Edelmischungen. Je kleiner der bellende Liebling im Haus umso kleiner sind die Probleme, sofern überhaupt welche entstehen, rund um die Hundehaltung. So ein kleiner Schatz ist leicht in der Wohnung zu halten und auch ältere Menschen sowie Kinder können ihn leicht tragen und an der Leine führen. Selbst „ein Stinkerchen oder ein Bächlein“ im Wohnzimmer ist ein sehr kleines Missgeschick. Auf Grund ihrer Kleinwüchsigkeit wünschen sich alle Welpen umsichtige neue Besitzer die Ihren Kindern auch klar machen: ein Welpe ist kein Spielzeug sondern ein schutzbedürftiges Baby und ein Freund für viele Jahre.

Die langhaarigen Zwerghündchen aus unserer Zucht haben klingende Rassenamen wie zum Beispiel: Malteser, Yorkshire Terrier, Chihuahua, Zwergspitz & Co. Zu den kurz und glatthaarigen Zwerghündchen aus unserer Zucht gehören zum Beispiel: Prager Rattler, Chihuahua, Mops & Co. Es gibt keine Vor- oder Nachteile bezüglich des Haarkleides oder des Geschlechtes. Das ist alles reine Geschmacksache und tut der Niedlichkeit keinen Abbruch. Lassen Sie sich bezaubern von unseren Fotos in den verschiedenen Gallerien und den putzigen Videos auf der Startseite (ganz links einfach anklicken). Um in den Gallerien alle Fotos zu sehen klicken Sie bitte drauf, das funktioniert auch beim Vergrößern der Bilder. Viel Vergnügen!

Gerne geben wir Informationen im persönlichen Gespräch an Sie weiter.

Seien Sie nicht schüchtern und rufen Sie uns einfach kurz an unter der Tel.: 08547 - 12 16, wir freuen uns auf ein Kennenlernen.

ANTIA WILL

 

Wir leben im wunderschönen Niederbayern.

Sie erreichen mich fast zu jeder Zeit telefonisch unter der Tel. Nr.:

0049(0)8547 1216 Fax. Dw.: 1210

E-Mails senden Sie an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Postanschrift ist:

D-94501 Pörndorf

Moos 2

 

 

Dialog zur Zucht von den Hunderassen:
Malteser, Mops, Chihuahua, Yorkshire Terrier, Shih Tzu und Prager Rattler

Frage:
Kann man überhaupt ohne einen Malteser, Mops, Chihuahua, Yorkshire Terrier, Shih Tzu, Zwergspitz oder Prager Rattler leben? 

Antwort:
Ich denke es ist möglich, aber ein Leben ohne einen Malteser, Mops, Chihuahua, Yorkshire Terrier, Shih Tzu, Zwergspitz oder Prager Rattler erscheint mir nicht sonderlich erstrebenswert. Ich kann es mir auf alle Fälle nicht mehr vorstellen, diese liebenswerten, freundlichen, wunderschönen und treuen Vierbeiner zu missen - diesen Satz höre ich auch immer wieder von meinen Hundefreunden.

Frage:
Warum sollte man sich für einen Malteser, Mops, Chihuahua, Yorkshire Terrier, Shih Tzu, Zwergspitz oder Prager Rattler entscheiden?

Antwort:
Weil das bei Hundemenschen die beliebtesten Zwerg-Hunderassen sind. So viele Menschen können sich schließlich nicht irren. Der Malteser, Mops, Chihuahua, Yorkshire Terrier, Shih Tzu, Zwergspitz oder Prager Rattler sind eben die idealen Familienhunde und treue Begleiter.

Frage:
Kann ein Malteser, Mops, Chihuahua, Yorkshire Terrier, Shih Tzu, Zwergspitz oder Prager Rattler beißen?

Antwort:
Ja, aber durch seine rassebedingte Gutmütigkeit ist das sehr, sehr unwahrscheinlich. Man müsste ihn schon quälen oder gar misshandeln, um so eine Reaktion hervorzurufen. Mit seiner äußerst geringen Beißkraft kann und will ein Malteser, Mops, Chihuahua, Yorkshire Terrier oder Prager Rattler niemanden ernsthaft verletzen. Wenn man bedenkt, es gibt Hunde z.B. diverse Kampfhunderassen, die eine so große Beißkraft haben, dass sie mit nur einem Biss einen Knochen durchtrennen können wird einem schnell klar, warum der Malteser, Mops, Chihuahua, Yorkshire Terrier, Shih Tzu, Zwergspitz oder Prager Rattler so gerne in Familien gehalten wird.

Frage:
Was ist besser Rüde oder Hündin?

Antwort:
Sie sollten nach Sympathie und Lebensbedingungen entscheiden, denn es gibt immer Vor- und Nachteile. Es sollte auch besprochen werden, welche Hunde in der Nachbarschaft leben.

Frage:
Kommt ein Welpe mehr nach der Mutterhündin oder nach dem Vaterrüden?

Antwort:
Jeder Welpe bekommt 50 % der Gene von der Mutterhündin und 50 % der Gene vom Vaterrüden. Was bei unseren Welpen bedeutet: Extra weiches, langes, wunderschönes Fell, besonders ansprechendes, erwünschtes Verhalten, Klugheit und Sanftheit sind ererbt. So ist dieses Erbe in jeder Hundefamilie eine durchschlagende Sache man kann auch sagen, wie der Vater so der Sohn oder der Apfel fällt eben nicht weit vom Stamm...

Frage:
Was kann ein Malteser, Mops, Chihuahua, Yorkshire Terrier, Shih Tzu, Zwergspitz oder Prager Rattler alles lernen?

Antwort:
Er wäre in der Lage sehr viele Kommandos zu erlernen, also weit mehr als ein normaler Hundebesitzer jemals braucht und anwendet. Diese Hunde gehören zu den schlauen und vor allem lernwilligsten unter den unzähligen Hunderassen. Er will seinen Menschen gefallen und arbeitet sehr aktiv mit. Er ist eher kein gefährlicher Wächter oder gar ein scharfer Schutzhund, aber ein überaus liebenswerter Begleiter.

Frage:
Wie viel Platz und Auslauf braucht so ein Hund?

Antwort:
Jeder Malteser, Mops, Chihuahua, Yorkshire Terrier, Shih Tzu, Zwergspitz oder Prager Rattler ist überaus anpassungsfähig. Er stellt sich auf Ihre Lebens- und Wohnbedingungen ein. Sie müssen ihn nur genug lieb haben, dann hat er ein perfektes Hundezuhause gefunden. Es gibt keinen mindest oder höchst Bedarf an Platz und Auslauf, wichtig ist den jungen sowie den alten Hund nicht zu überanstrengen mit beispielsweise endlosen Ballspielen oder hohen Sprüngen aus dem Autokofferraum. Sie werden auch feststellen; selbst wenn Sie einen riesigen Garten haben hält sich Ihr Malteser, Mops, Chihuahua, Yorkshire Terrier oder Prager Rattler ganz in Ihrer Nähe auf und "hilft" lieber im Haushalt als im Garten allein in der Sonne zu sitzen. Er fühlt sich am wohlsten, wenn er seinen Menschen Gesellschaft leisten kann.

Frage:
Ist ein Malteser, Mops, Chihuahua, Yorkshire Terrier, Shih Tzu, Zwergspitz oder Prager Rattler kinderlieb?

Antwort:
Er ist Kindern sehr zugetan. Es ist jedoch Ihre Aufgabe darauf zu achten, dass Ihre Kinder im Umgang mit dem Tier liebevoll und umsichtig sind. So bekommen Sie einen sanften Freund für viele Jahre und machen wertvolle soziale Erfahrungen für das spätere Leben als Erwachsener.

Frage:
Wie schaut das Zusammenleben mit anderen Haustieren aus?

Antwort:
Malteser, Mops, Chihuahua, Yorkshire Terrier, Shih Tzu, Zwergspitz oder Prager Rattler sind freundlich zu Hund, Katze, Maus & Co.

Frage:
Verliert er viele Haare?

Antwort:
So gut wie alle Hunde verliert auch ein Malteser, Mops, Chihuahua, Yorkshire Terrier, Shih Tzu, Zwergspitz oder Prager Rattler Haare. Dafür gibt es spezielle Kämme und seine weichen Haare, ohne Widerhaken, lassen sich ganz problemlos entfernen.

Frage:
Was braucht man für den 1. Tag, an dem der Welpe ins Haus kommt?

Antwort:
In erster Linie Zuwendung, Geduld und Ruhe. Geeignetes Futter bekommen Sie von mir für einen problemlosen Start mit. Entfernen Sie Zimmerpflanzen und Gegenstände die gefährlich oder giftig sein könnten. Sie sollten auch wissen, dass das Hundegehirn alle neuen Eindrücke aufsaugt wie ein Schwamm. Das bedeutet nehmen Sie den Malteser, Mops, Chihuahua, Yorkshire Terrier, Shih Tzu, Zwergspitz oder Prager Rattler Welpen in den ganz normalen Alltag und leben Sie wie gewöhnlich. Würden Sie sich z.B. lange frei nehmen, um für Ihren Liebling rund um die Uhr da zu sein, entstünde beim Welpen ein falscher Eindruck. Bei Veränderung dieser Zuwendungszeit würde sich der Welpe bestraft, ungeliebt und zurückgesetzt fühlen und so entstehen letztlich "Problemhunde".

Frage:
Haben Hunde mit Schlappohren öfter Ohrenentzündungen?

Antwort:
Die ausreichend großen Gehörgänge im Innenohr sind ererbt und bei regelmäßiger Kontrolle auf Sauberkeit nicht anfällig.

Frage:
Gibt es eine Garantie auf Gesundheit bei den Welpen?

Antwort:
Garantie gibt es bei Autos, die lebenslange Gesundheit fordert letztlich auch Ihr Zutun (Schonung des Welpen bis zum vollendeten ersten Lebensjahr...). Bei unseren Welpen können Sie sich auf die Erfahrung und Gewissenhaftigkeit Ihres Züchters verlassen.  

Frage:
Wie füttert man einen Malteser, Mops, Chihuahua, Yorkshire Terrier, Shih Tzu, Zwergspitz oder Prager Rattler richtig?

Antwort:
Ich unterweise Sie gerne bei der Abholung von Ihrem kleinen Schatz. Verzichten Sie unbedingt auf das Verfüttern jeglicher Knochen, diese könnten Darm- oder Halsverletzungen zur Folge haben. Im Zoofachmarkt ist das Angebot für Ihren Schatz nahezu unerschöpflich.

 

ANITA WILL

 

 

/span